Über meine Person.

Mein Name ist Sabine Reinecke. Ich bin 52 Jahre alt und in Berlin geboren. Nach der Schule habe ich eine Ausbildung als Kinderarzthelferin absolviert. Nach mehrjähriger beruflicher Praxis, auch in anderen Berufen, habe ich nach dem Umzug nach Schildow eine neue berufliche Tätigkeit gesucht.
Ich bin verheiratet, Mutter von zwei Kindern und seit dem Jahr 2004 als Tagesmutter tätig. Über meine fachliche Qualifikation können sie sich im Bereich Fortbildung informieren.

Eingewöhnung

Damit sich ihr Kind in die Gruppe eingewöhnen kann, wird eine Eingewöhnungszeit ermöglicht. Besonders wichtig ist, dass sie in der Anfangszeit in der Nähe bleiben, um ihr Kind die Sicherheit beim Einleben in die neue Umgebung zu geben.
In den nächsten Tagen werden sie mit ihrem Kind 1- bis 2-Stunden bei uns verbringen. Die erste Zeit wird ein Elternteil alle Aktivitäten mit in unserer Gruppe zusammen unternehmen.
Die Aufenthaltszeit von ihnen wird sich Schritt-für-Schritt bei uns verkürzen, bis sich ihr Kind bei uns wohlfühlt. Die maximale Dauer der Eingewöhnungszeit beträgt 4 Wochen, ist aber in der Regel kürzer. Es kann nach der Eingewöhnungszeit noch vorkommen, dass ihr Kind traurig ist, wenn sie sich verabschieden. Meist ist ihr Kind aber nach ihrem Weggang abgelenkt und beginnt zu spielen.


Förderung der Kinder

Um eine altersentsprechende Entwicklung zu gewährleisten, werden die Kinder entsprechend der "Grundsätze elementarer Bildung" und nach ihrem Alter und Persönlichkeit gefördert.
Unterwegs, im Wald, am ehemaligen Grenzstreifen oder auf den Spielplätzen toben wir uns so richtig aus. Wir balancieren, springen, klettern, die Kinder fahren mit den Kinderfahrzeugen, rutschen oder schaukeln.
Um die sprachliche Entwicklung zu fördern, lese ich den Kindern viel vor oder wir schauen uns Bilderbücher an. Gern mögen es die Kleinen, wenn ich mein Kamishibai, ein japanisches Erzähltheater heraushole und eine Bilderkarten-Geschichte erzähle, wo bei immer wieder neue Sachen auf den Bildern entdeckt werden.
Einmal in der Woche treffe ich mich mit anderen Tagesmüttern zum Musikunterricht, natürlich singen wir auch so zwischendurch unsere Lieder.
Den Kindern stehen, je nach Alter, Papier, Fingermalfarben, Wasserfarben, Wachsmalstifte, Buntstifte oder Filzstifte zur Verfügung. Im Kinderraum befinden sich 2 Maltafeln, die von den Kindern gerne benutzt werden.
Die Entwicklung der Mathematik und Naturwissenschaft wird erweitert in dem den Kindern Holzbausteine zum Turm bauen oder in einer Sortiertonne die verschiedenen Formen sortiert werden. Bausteine, Autos usw. werden gezählt. Auch unterwegs zählen wir, z.B. wie viel Pferde stehen auf der Weide oder an der Straße entdecken die Kinder, welch Farbe hat das Auto, der Lkw war aber groß und vieles mehr. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass sich die Kinder gegenseitig respektieren, so wie jeder einzelne ist. Wenn ein Kind einmal nicht mitspielen möchte, braucht es dies nicht und die anderen sollen es dann auch in Ruhe lassen. Es darf auch nicht gehauen oder gebissen werde, ich vermittle ihnen von Anfang an, dass es nicht schön ist, mit jemanden anderen etwas zu tun, was man selber auch nicht möchte.
Um den Eltern und mir den Einblick der Entwicklung des Kindes zu geben, führe ich in regelmäßigen Abständen Beobachtungen der Entwicklungsphasen des Kindes durch. Diese dokumentiere ich und bespreche sie mit den Eltern.


Betreuungszeiten

Die Betreuungszeiten sind von

Maximal können 5 Kinder betreut werden.


Tagesablauf

Morgens


Mittags


Nachmittags


Räumlichkeiten

Kinderzimmer

Esszimmer

Toilette


Mahlzeiten

Das Frühstück, Obst, Vesper und Mittagessen wird von mir besorgt bzw. täglich zubereitet. !
Als Beispiel für Frühstück und Vesper hier eine Auflistung :

Frühstück


Vesper


Bitte keine Schokoriegel oder ähnliches mitbringen.